BannerbildBannerbild
     +++  SCHNELLTESTSTELLE  +++     
     +++  Öffnung des Kompostplatzes für Grünabfuhr  +++     
     +++  Musikschule auf dem Land  +++     
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Einsätze

+++Einsatz 35/22 Schornsteinbrand+++

 

22.04.2022 17:30- 18:00 Uhr

 

Alarmierung der Feuerwehren aus Züssow, Lühmannsdorf und Karlsburg mit dem Einsatzstichwort: „Schornsteinbrand in Lühmannsdorf“

Bei Ankunft an der Einsatzstelle bestätigte sich das Einsatzstichwort.

Der zuständige Bezirksschornsteinfeger wurde informiert, die Löschbereitschaft hergestellt und der Schornstein fortlaufend überwacht.

Nach kurzer Zeit in Bereitstellung konnten wir die Einsatzstelle wieder verlassen.

 

+++Einsatz 34/22 Rauchentwicklung+++

 

18.04.2022 20:07- 21:00Uhr

 

Alarmierung der Feuerwehren aus Züssow, Lühmannsdorf und Karlsburg mit dem Einsatzstichwort: “starke Rauchentwicklung in Gladrow“.
Bei Ankunft an der Einsatzstelle konnte schnell Entwarnung gegeben werden. Es handelte sich um ein angemeldetes Feuer.

 

20220418_202300

 

 

 

+++Einsatz 33/22 Versorgung+++

 

17.04.2022 05:05- 10:00Uhr

 

 

Am sehr frühen Morgen des Ostersonntages weckte die Alarmierungsapp „DIVERA“ unsanft unsere Mitglieder der Versorgungseinheit.
In Menzlin kämpften seit 3:00Uhr in der Nacht ca. 68 Einsatzkräfte gegen einen Großbrand.

 

Für die eingesetzten Kameraden wurde so schnell wie möglich das sogenannte „Feuerwehrfrühstück“, bestehend aus frischem Kaffee und heißer

Bockwurst, zubereitet und anschließend zur Einsatzstelle gebracht! 😉 Natürlich waren auch Getränke und kleine Snacks mit im Gepäck.

 

Wie immer zeigten sich die Jungs und Mädels der alarmierten Feuerwehren, trotz des Schlafmangels, sehr dankbar über die kleine Stärkung.
Im Gerätehaus angekommen muss selbstverständlich wieder alles aufgeräumt und ordentlich verstaut werden. Nach rund fünf Stunden im Einsatz konnten unsere Mädels dann endlich den restlichen Sonntag genießen.

 

20220417_064934

 

 

 

 

 

 

 

+++Einsatz 32/22 Rauchmelder+++

 

 

14.04.2022 20:30- 21:30 Uhr

 

Alarmierung der Feuerwehren aus Züssow, Lühmannsdorf, Klein Bünzow und Karlsburg mit dem Einsatzstichwort: „ausgelöster Heimrauchmelder in der Karlsburger Schulstraße“.

 

Bei Ankunft an der Einsatzstelle bestätigte sich das Einsatzstichwort.

Da auch nach lautem Klopfen sowie mehrmaligen Klingeln niemand die Wohnungstür öffnete, wurde diese kurzerhand geöffnet und die Räumlichkeiten nach einer Ursache für die Auslösung des Rauchmelders erkundet.

Schnell stand fest, dass es sich hierbei um eine Fehlauslösung handelte.

 

Alle alarmierten Kräfte und Mittel konnten somit die Einsatzstelle wieder verlassen.

 

IMG-20220418-WA0017

 

 

 

+++Einsatz 31/22 Baumsperre+++ 04.04.2022 17:58- 18:30 Uhr

 

 

Alarmierung der Feuerwehr Karlsburg mit dem Einsatzstichwort: "Baumsperre auf der Bundesstraße 109, im Karlsburger Wald".
Bei Ankunft an der Einsatzstelle bestätigte sich das Einsatzstichwort.
Ein kleiner Baum versperrte halbseitig die Fahrbahn.

Innerhalb von wenigen Minuten war die Straße wieder frei und wir konnten zurück zum Gerätehaus fahren.

 

 

IMG-20220404-WA0030

 

 

 

 

 

 

 

+++Einsatz 30/22 Ödlandbrand+++

 

 

14.03.2022 15:09- 22:00Uhr

 

Alarmierung der Feuerwehren aus Züssow, Lühmannsdorf und Karlsburg mit dem Einsatzstichwort: „Ödlandbrand im Ortsteil Jagdkrug“.
Bei Ankunft an der Einsatzstelle hatte das Feuer bereits auf eine Holzscheune (8x20 Meter) übergegriffen und bewegte sich weiter auf ein nahestehendes Gebäude zu. Umgehend wurde die Löschwasserversorgung sowie eine Riegelstellung zum Schutz des zweiten Gebäudes aufgebaut.

Währenddessen eilten die Kameraden der Feuerwehr Wolgast und die Führungsgruppe des Amtes Züssow zur Einsatzstelle.
Ein Übergreifen auf das massive Gebäude konnte zwar verhindert werden, allerdings bewegte sich das Feuer nun, über eine große Ödlandfläche, in den nahestehenden Wald hinein.
Das Tanklöschfahrzeug (TLF 20/40 SL) der Feuerwehr Gützkow, ein Landwirt mit einem 16.000 Liter Wasserfass, ein weiterer Landwirt mit einem Traktor sowie ein Teleskoplader wurden zur Unterstützung gerufen.

Damit das Ausmaß des Brandes besser überblickt werden konnte kam weiterhin der Drohnentrupp des Landkreises zum Einsatz.
Die Löscharbeiten stellten sich als langwierig und kräftezehrend dar, weshalb der Versorgungstrupp unserer Feuerwehr die Einsatzkräfte mit heißem Essen und Getränken versorgte.
Nachdem auch das letzte Glutnest abgelöscht war, hieß es Schläuche tauschen und Atemluftflaschen füllen.
Hierfür wurde die Feuerwehrtechnische Zentrale, mit Standort in Gützkow, zur Einsatzstelle alarmiert.
Gegen 21Uhr konnten wir den Brandort verlassen und mit den Aufrüstmaßnahmen im Gerätehaus begonnen.
Nach dem Einsatz ist vor dem Einsatz!
Die Feuerwehr Lühmannsdorf übernahm vor Ort die Brandwache.

 

IMG-20220314-WA0051 IMG-20220314-WA0050 IMG-20220314-WA0004
20220314_205040 20220314_164748 IMG-20220314-WA0058

 

 

 

 

 

 

 

+++Einsatz 28/22 Versorgung+++
 
24.02.2022 15:41- 20:45 Uhr
 
Rund 71 Einsatzkräfte galt es bei einem Großbrand in Quilow mit heißem Essen und Getränke zu Versorgen.
Kein Problem für die Kameraden unserer Versorgungseinheit.
Prompt wurden, in Zusammenarbeit mit dem Multi Markt Karlsburg, die Lebensmittel eingepackt, zubereitet und anschließend im Transporter verstaut.
Vor Ort wurden dann zuerst die eingesetzten Kameraden entlang der langen Wasserförderungsstrecke und im Anschluss die Kräfte am Brandherd versorgt.
Natürlich war auch für unsere netten Polizisten noch was im Topf drin! 😊
Die große Dankbarkeit, die unseren Kameraden vor Ort entgegengebracht wurde, gibt uns für die kommenden Aufgaben ordentlich Kraft und Motivation.

 

 

IMG-20220224-WA0116 IMG-20220224-WA0121

 

 

 

 

 

 

 

+++Einsatz 25-27/22 Sturmschäden+++
 
21.02.2022 06:20- 07:05 Uhr
21.02.2022 09:40- 12:00 Uhr
 
Auch nach dem Orkantief Zeynep frischte der Wind noch einmal ordentlich auf, sodass die Kameraden am frühen Montagmorgen erneut auf die Bundesstraße 109 ausrücken mussten.


Hier ragte eine Baumkrone auf die Fahrbahn, die allerdings schnell beseitigt werden konnte.
Wenig später heulten erneut die Sirenen auf.


Sowohl in der Gartenstraße als auch in der Schulstraße drohten Bäume, durch den anhaltenden Wind und den ergiebigen Regen der Vortage, auf die Straße zu stürzen.


Auch hier wurde wieder Rücksprache mit einem Baumgutachter gehalten bevor die Bäume letztendlich weichen mussten.
Wir hoffen, dass dies nun die letzten Sturmschäden für die nächste Zeit waren.


Zitat eines Kameraden aus der Sturmnacht: “Ich kann keine Bäume mehr sehen“! 😉

 

 

IMG-20220221-WA0002

 

 

 

 

 

+++Einsatz 24/22 Verkehrsunfall+++

 

19.02.2022 12:56- 16:00 Uhr

 

Kurz nachdem der letzte Sturmeinsatz im Gemeindegebiet abgearbeitet wurde, schrillten die Funkmeldeempfänger unserer Mitglieder der Führungsgruppe Amt Züssow auf.

 

Sie wurden zu einem schweren Verkehrsunfall nahe der Autobahnauffahrt A20 gerufen.

Unser Mannschaftstransportfahrzeug wurde eingesetzt, um die Mitglieder der FüG zur Einsatzstelle zu bringen sowie an der Einsatzstelle die Verkehrsabsicherung der Bundesstraße 111 zu übernehmen.

 

Gegen 15Uhr wurden wir von der Freiwillige Feuerwehr Groß Polzin abgelöst und der MTW konnte wieder zurück zum Gerätehaus fahren.

 

                                                                                       

 

 

 

++Einsätze 15-23/22 Sturmschäden+++
 
19.02.2022 02:04- 15:00 Uhr
 
Auch am zweiten Sturmwochenende gab es für die Kameraden der Feuerwehr Karlsburg wieder ordentlich was zu tun.
Gegen 2:00Uhr endete unsanft die Schlafenszeit, als die digitalen Funkmeldeempfänger lautstark ertönten.
Bis zum späten Samstagnachmittag sollte dieser Tag auch schlaflos bleiben.
Hauptschwerpunkt lag auch hier wieder auf der Bundesstraße 109, wo uns zwischenzeitig die Freiwillige Feuerwehr Lühmannsdorf beim Abarbeiten der Einsätze zur Unterstützung eilte.
Vielen Dank dafür!
Neben den diversen Bäumen im Karlsburger Wald, forderten uns vier Einsätze besonders heraus.
Auf dem Gelände des Klinikum Karlsburg stürzte in der Nacht ein Baum auf einen Unterstand. Dieser wurde von den Kameraden soweit beseitigt, dass keine weitere Gefahr mehr ausging.
Am Vormittag wurden die Kameraden über eine Fichte informiert die auf das Gebäude des Klinikum Karlsburg stürzen könnte. Ein Baumgutachter wurde zur Sicherheit hinzugezogen. Dieser bestätigte die Notwendigkeit einer Notfällung von insgesamt zwei Fichten.
Aufgrund der Höhe der Bäume und der unmittelbaren Bebauung wurde das THW Wolgast sowie die Freiwillige Feuerwehr Wolgast zur Hilfe gebeten.
Nachdem von beiden Fichten keine weitere Gefahr mehr ausging, ereilten uns zwei weitere Notrufe über Bäume die auf Wohnhäusern zu stürzen drohten.
Auch hier wurde das Technische Hilfswerk, welches über besondere Technik verfügt, um Unterstützung gebeten.
Schnell wurde der betroffene Baum mit der Seilwinde angeschlagen, gesichert und anschließend kontrolliert zum Fallen gebracht.
Währenddessen bewiesen unsere Kameraden beim Baum Nr. 2 etwas Einfallsreichtum. Mit Spanngurten wurde der schrägstehende Baum vorerst gesichert und dann anschließend mit einem Stahlseil sowie mit dem Traktor der Gemeinde auf dem Punkt genau zum Liegen gebracht.
Der Versorgungstrupp unserer Feuerwehr hat uns während dieser gesamten Einsatzzeit stets mit heißen Getränken und leckeren Essen versorgt.
Noch bis in den späten Nachmittag hinein wurde die Technik wieder auf Vordermann gebracht.
Vielen Dank an alle, die uns während dieser Sturmnacht so unkompliziert unterstützt haben.

 

 

 

Sturmnacht_Foto_1 Sturmnacht_Foto_2
Sturmnacht_Foto_3 Sturmnacht_Foto_4
Sturmnacht_Foto_5 Sturmnacht_Foto_6
Sturmnacht_Foto_7

 

 

 

 

 

 

 

 

+++Sturmnacht Orkantief ZEYNEP+++ 

 

19.02.2022

 

 

Das sind unsere Kameraden der Feuerwehr Karlsburg, die in der Sturmnacht von 2:00 Uhr bis ca. 16:00 Uhr ununterbrochen im Einsatz waren.
Innerhalb dieser Zeit wurde eine Vielzahl von Sturmeinsätzen abgearbeitet. Einige davon sehr herausfordernd.

Noch bis in den Samstagabend hinein wurden die Fahrzeuge, das Gerätehaus und die Technik wieder auf Vordermann gebracht.
An dieser Stelle ist es einmal Zeit unseren Kameraden ein großes Dankeschön auszusprechen. Schon zum zweiten Mal, innerhalb kürzester Zeit, wurde das eigentlich freie Wochenende mit der Familie zum

Wochenende mit der Feuerwehr.

 

DANKE für euren ehrenamtlichen und unermüdlichen Einsatz!


Bedanken möchten wir uns ebenfalls beim Klinikum Karlsburg für den Kaffee in der Nacht, beim THW Wolgast, der Feuerwehr Lühmannsdorf und der Feuerwehr Wolgast für die schnelle und unkomplizierte Unterstützung sowie bei der Familie Meier, die uns bei der Lösung einer kniffligen Aufgabe mit Schokolade und Kaffee versorgte.


Einen detaillierten Einsatzbericht wird es in den kommenden Tagen geben.

 

20220219_070357

 

+++Einsatz 14/22 Sturmschaden+++

 

17.02.2022 05:29- 06:10 Uhr

 

Alarmierung der Feuerwehr Karlsburg mit dem Einsatzstichwort: "Baum droht zu fallen, B109 Karlsburger Wald".

Da der Anrufer, nach absetzen des Notrufes, seine Weiterfahrt fortsetzte konnte die genaue Einsatzstelle nicht eindeutig ausfindig gemacht werden.

Der benannte Bereich wurde mehrmals abgefahren.

Ein Baum, der bereits gefallen war und über die Seitenbegrenzung ragte, konnte kurzerhand gekürzt werden.

Da wir keine weitere Gefährdung feststellten fuhren wir zurück zum Gerätehaus.

 

+++Einsatz 03-13/22 Sturmschäden+++

 

 

29.-30.01.2022 20:10- 08:00 Uhr

 

 

Eine Woche später, nachdem Sturmtief "Nadia" gewütet hatte, ist von den meisten Schäden nichts mehr zu erkennen.

Schlaflos und erschöpft endete für die Kameraden der Feuerwehr Karlsburg die Samstagnacht in der knapp 40 Bäume beseitigt werden mussten.

Hauptschwerpunkt lag hier auf der Bundesstraße 109, wo im Stundentakt Bäume auf die Fahrbahn fielen.

Kaum war das erste Hindernis im Wald beseitigt kamen wir auf dem Weg zum Gerätehaus schon auf die nächsten Baumsperren zu.

Das hohe Einsatzaufkommen war zeitweise nicht allein zu bewältigen, so dass uns die Freiwillige Feuerwehr Züssow in der Nacht zur Unterstützung eilte. Vielen Dank dafür!

Eine Situation werden die Kameraden wohl nicht so schnell vergessen, als bei Sägearbeiten plötzlich ein Baum auf unser Einsatzfahrzeug viel. Gott sei Dank gab es hier nur einen materiellen Schaden.

Für Aufheiterung dagegen sorgte ein kurzer Besuch bei der FFW Klein Bünzow. Während wir nach einer Baumsperre im Ort wendeten, eilten die Kameraden gerade zum Gerätehaus, da sie ebenfalls zum Einsatz alarmiert wurden. Wir nutzen die Möglichkeit und feuerten die Kollegen kräftig an! ;)

Größeren Schaden hat ein Baum gegen 02:30 Uhr in der Schulstraße angerichtet. Hier wurde ein Auto buchstäblich unter der Last des Holzes begraben.

Während das Auto hier befreit wurde, sorgten unsere Mädels aus dem Versorgungstrupp für heißes Essen und Getränke.

Danke das Ihr euch so liebevoll in der Nacht um uns gekümmert habt!

Ebenfalls galt es Bäume im Nepziner Weg, auf der Bundesstraße 111 sowie in der Dorfstraße zu beseitigen.

Um 8 Uhr wurde dann schließlich der letzte Einsatz abgearbeitet.

Nachdem die Fahrzeuge betankt und die Einsatzbereitschaft soweit wieder hergestellt wurde, endete gegen 10 Uhr unsere Bereitschaft im Gerätehaus.

 

Nadia_Bild_1 Nadia_Bild_2 Nadia_Bild_3

 

weitere Fotos von diesem Tage

 

 

+++Einsatz 02/22-Schornsteinbrand+++

 

27.01.2022 18:55- 19:40 Uhr

 

Am vergangenen Donnerstagabend trafen sich die Kameraden der Feuerwehr Karlsburg zum regelmäßigen Dienstabend.

Wie der Zufall es so will, stand das Thema "Schornsteinbrand" auf dem Plan.

Nachdem der theoretische Teil abgearbeitet und das Reinigungswerkzeug ausgepackt wurde, ertönten plötzlich die Funkmeldeempfänger... Schornsteinbrand!

Unser Wehrführer Andreas Schröder stellte sich schnell den skeptischen Fragen und versicherte, dass es sich hierbei wirklich nicht um eine geplante praktische Einsatzübung handelt!" 

Überzeugt von diesem Statement wurde das Einsatzfahrzeug innerhalb von Sekunden wieder beladen.

Zusammen mit den Kameraden aus Lühmannsdorf und Züssow ging es in den Ortsteil Giesekenhagen.

Nach kurzer Zeit in Bereitstellung konnte hier allerdings Entwarnung gegeben werden.

Es konnte kein Schornsteinbrand festgestellt werden.

 

IMG-20220129-WA0007 20220127_191859 20220113_181341

 

 

 

 

 

+++Einsatz 01/22-Baumsperre+++

 

17.01.2022 08:11-09:30 Uhr

 

Auch die Kameraden der Feuerwehr Karlsburg wurden heute zu einem "Sturmeinsatz" gerufen.

Es ging zu einem umgefallenen Baum in die Karlsburger Schulstraße.

Das Hindernis konnte schnell mit der Motorkettensäge beseitigt werden.

Im Anschluss wurden die eingesetzten Materialen geputzt bzw. gepflegt und somit wieder Einsatzbereit auf das Fahrzeug verstaut.

 

Einsatz Baumsperre_Bild_1

 

 

+++Einsatz Containerbrand+++

 

30.12.2021 20:04- 21:06 Uhr

 

Alarmierung der Feuerwehr Karlsburg mit dem Einsatzstichwort: „Brand eines Altkleidercontainers in Steinfurth“.

Bei Ankunft an der Einsatzstelle bestätigte sich das Einsatzstichwort.

Der Container wurde geöffnet und der Inhalt anschließend mit dem Schnellangriffsschlauch, unter schwerem Atemschutz, abgelöscht.

Bereits nach kurzer Zeit konnte „Feuer aus“ gemeldet werden.

 

Einsatz_Steinfurth_Kleidercontainer

 

 

+++Einsatz Verkehrsunfall+++

 

30.11.2021 07:09- 07:55 Uhr

 

Alarmierung der Feuerwehren aus Züssow, Lühmannsdorf und Karlsburg mit dem Einsatzstichwort: "Verkehrsunfall mit zwei Lkw´s".

Bei Ankunft an der Einsatzstelle bestätigte sich dieses Stichwort.

Ein Lastkraftwagenfahrer befuhr mit seinem Gespann die Bundesstraße 109, in Höhe der Ortschaft Wrangelsburg, als er , aus bisher unbekannter Ursache, auf einem vor ihm fahrenden Sattelzug auffuhr und in dessen Folge in seiner Fahrerkabine eingeschlossen wurde.

Mittels hydraulischen Rettungsgerät konnte der Fahrzeugführer schnell und unverletzt aus seiner Lage befreit werden.

Kurze Zeit später konnten wir die Einsatzstelle der Polizei übergeben.

 

 

Einsatz Verkehrsunfall_Wrangelsburg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

+++Einsatz Wasserrohrbruch+++

 

16.11.2021 03:41- 04:55 Uhr

 

Alarmierung der Feuerwehr Karlsburg mit dem Einsatzstichwort: "Wasserrohrbruch in Karlsburg".

Bei Ankunft an der Einsatzstelle bestätigte sich das Einsatzstichwort.

Ein defektes Wasserrohr sorgte für eine Unterspülung des Gehweges.

Wir sicherten die Einsatzstelle bis zum Eintreffen des Wasserversorgers ab.

 

 

Einsatz Wasserrohrbruch

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

+++Einsatz Verkehrsunfall+++

 

04.11.2021 20:00- 21:20 Uhr

 

Zum zweiten Einsatz an diesem Abend ging es für unsere Kameraden, zu einem Verkehrsunfall, auf die Bundesstraße 109 in den Karlsburger Wald.

Zwei Pkw´s konnten, einen auf der Fahrbahn liegenden Baum, nicht mehr rechtzeitig ausweichen und kollidierten anschließend mit diesem.

Nach Ankunft an der Einsatzstelle wurde eine Person an den Rettungsdienst übergeben und mit der Beseitigung der Baumsperre begonnen. Bis zum Eintreffen der Polizei und Abschluss der Unfallaufnahme sicherten wir die Unfallstelle ab.

Noch während dieser Maßnahmen wurden wir über eine weitere Baumsperre im Karlsburger Wald informiert.

Hier hat ein Baum nicht nur die Bundesstraße halbseitig blockiert, sondern auch eine Telefonleitung beschädigt.

Auch dieses Hindernis wurde beseitigt und die Fahrbahn gesäubert.

Völlig durchnässt ging es zurück ins Gerätehaus.

 

Einsatz Verkehrsunfall_Bild_1

 

 

 

Einsatz Verkehrsunfall_Bild_2

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

04.11.2021 17:18- 18:35 Uhr

 

Sturm und ergiebiger Regen sorgten für keine auftretende Langeweile bei unseren Kameraden.

Alarmierung der Feuerwehr Karlsburg mit dem Einsatzstichwort: "Baumsperre in Steinfurth".

Bei Ankunft an der Einsatzstelle bestätigte sich das Einsatzstichwort.

Hier waren, aufgrund der Wetterlage, gleich zwei Bäume auf die Fahrbahn gefallen.

Die Einsatzstelle wurde ausgeleuchtet und die Hindernisse anschließend mit der Motorkettensäge beseitigt.

 

 

Einsatz Baumsperre

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kontakt

Gemeinde Karlsburg

Bürgermeister

Mathias  Bartoszewski

 

Schulstraße 27 a
17495 Karlsburg

 

Telefon (038355) 61388

E-Mail

Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

Keine Veranstaltungen gefunden

Wetter